Orthomolekulare Therapie

 

Mit orthomolekularer Medizin ist die Behandlung von Krankheiten durch Vitalstoffe gemeint. Das Fachwort "orthomolekular" meint "richtig versorgt mit Nährstoffen"

 

Was sind Vitalstoffe und wozu werden sie benötigt?

 

Vitalstoffe oder orthomolekulare Stoffe sind Mikronährstoffe. Dazu gehören Vitamine, Spurenelemente, Mineralien, Aminosäuren und bestimmte Fettsäuren. Die meisten dieser Substanzen kann der Körper nicht selbst produzieren. Sie müssen über die tägliche Nahrung aufgenommen werden.

Die Vitalstofftherapie ist ein wichtiger Bestandteil der Ernährungsmedizin. Mikronährstoffe werden in jeder Zelle und bei allen Stoffwechselprozessen benötigt. Nur wenn der Organismus optimal versorgt ist, kann er auch seine maximale Leistung erbringen. Fehlen einzelne Substanzen, hemmen diese die nachfolgenden Schritte im Stoffwechsel.

Die Kette ist also immer so schwach wie ihr schwächstes Glied.

 

Woher weiß ich, welche Nährstoffe mir fehlen?

 

Das Anamnesegespräch gibt erste Hinweise auf eine Defizit, woraufhin wir entscheiden, welche Nährstoffe in ihrem Blut untersucht werden sollen. Wenn die Ergebnisse feststehen, werde ich einen individuellen Therapieplan für Sie erstellen.

Bei starken Mangelzuständen kann es sinnvoll sein eine Infusionstherapie zu machen.

 

Um die eigene Gesundheit langfristig zu erhalten, kann es sinnvoll sein eine ausgewogene Ernährung mit den richtigen Nahrungsergänzungsmitteln zu kombinieren.

 

 

Kann der Vitalstoffbedarf über die Ernährung gedeckt werden?

 

Unser heutiges Nahrungsmittelangebot lässt keine Wünsche offen. Die Ernährung ist entscheidend für eine gute Gesundheit. Doch selbst bei ausgewogener und bewusster Ernährung stellt sich die Frage, ob die derzeitigen Nahrungsmittel noch in ausreichendem Maße für eine gesunde Ernährung genügen. Heutzutage ist es kaum noch möglich, sich über ausgewogene Ernährung ausreichend mit Vitalstoffen zu versorgen, weil die Lebensmittel aufgrund von unnatürlicher Züchtung, Transport, Lagerung und Zubereitung nur noch einen Bruchteil der ursprünglich vorhandenen Stoffe enthalten, bzw. unsere Lebensbedingungen oder -umstände einen erhöhten Verbrauch an Mikronährstoffen mit sich bringen.

 

Dennoch spielt die Ernährung eine sehr große Rolle und ist für die Grundversorgung mit Mikronährstoffen ein sehr wichtiger Baustein. Deshalb biete ich eine individuellen und in meiner Praxis seit Jahren bewährte Ernährungsberatung auf Basis von Metabolic Balance an.

 

Ein erhöhter Mikronährstoffbedarf kann unter anderem bedingt sein durch:

  • Einseitige und unregelmäßige Ernährung
  • Genussmittel
  • Rauchen
  • Dauerstress (beruflich, emotional)
  • Regelmäßige Medikamenteneinnahme (auch die „Pille“)
  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Kinder in der Wachstumsphase
  • Alle chronischen Krankheiten (Autoimmunerkrankungen wie Diabetes Mellitus, Multible Sklerose, Hashimoto-Thyreoditis, Metabolisches Syndrom sowie Krebserkrankungen)
  • Krankheiten des Verdauungstraktes (z. B. Morbus Crohn, Gastritis, …)
  • Schlafmangel, Schichtarbeit
  • Ständiger Kontakt mit Umweltgiften (z. B. Maler, LKW-Fahrer, Friseure)
  • Leistungssport, schwere körperliche Arbeit
  • Diäten, Fastenkuren

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum/Datenschutz © Naturheilpraxis Kolbus 2018