Darmsanierung

 

Der Darm als wichtiges Immunorgan fungiert als Schnittstelle zwischen Außenwelt (aufgenommene Nahrung) und Körperinnerem (verwertete Nahrungsbestandteile) und kann bei Störung der Darmflora diese Funktion nicht mehr ausreichend erfüllen. Bereits kleine Defekte in der Darmschleimhaut können zu überschießenden Immun- oder Abwehrreaktionen führen und zwar durch Kontakt des Darminhaltes mit den körpereigenen Abwehrzellen in den tiefer liegenden Darmwandschichten. Daraus resultieren Störungen der Immunität, die sich als Allergien (z.B. Heuschnupfen, allergisches Asthma) äußern können. Gleichzeitig liegt oft eine Übersäuerung des Darmes vor, die zusätzlich zu einer Schädigung der Darmschleimhaut führt. Zur Darmsanierung werden spezielle Probiotika eingesetzt, bei denen es sich um Präparate aus lebensfähigen Mikroorganismen handelt, die in Verbindung mit Kräuter- und Pflanzenextrakten die gesunde und unbeeinträchtigte Funktion des Darmes wieder herstellen.

 

Anwendungsgebiete:

  • Neurodermitis
  • Allergien
  • Heuschnupfen
  • Asthma bronchiale
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Reizmagen, Reizdarm
  • Autoimmunerkrankungen (z.B. chronisch-entzündliche Darmerkrankungen oder Rheuma)
  • Abwehrschwäche

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum/Datenschutz © Naturheilpraxis Kolbus 2018